Willkommen in der Galerie vom Glücksmaler Michael Frahm IN Basthorst

Das Atelier und die Galerie von Michael Frahm liegen inmitten der Sternberger Seenlandschaft, unweit der mecklenburgischen Ostseeküste. Ein Besuch lohnt sich, vor allem wenn Sie moderne und farbenfrohe Kunst mögen. Hier auf der virtuellen Online Präsenz können Sie rund um die Uhr einen Teil der ausgestellten Kunstwerke kennenlernen und diese unabhängig von den Öffnungszeiten käuflich erwerben.

Im Kunsthaus Basthorst, direkt neben der Galerie Frahm, betreiben wir unsere Malschule, bieten Aktions-Kunst für Unternehmen an und zaubern stilvolle Body-Paintings auf Körper.

Vielen Besuchern gefällt es hier so gut, dass sie länger bleiben möchten.

Dann empfehlen wir unsere Kunst Pension Frahm: übernachten Sie umgeben von Kunst – als Paar, mit Freunden, als Familienzusammenkunft oder für einen längeren Urlaub. Buchen Sie das Haus komplett für sich als Ferienhaus oder exklusiv für Ihre Mitarbeiter für eine Tagung. Sprechen Sie uns gern direkt an. welcome@kunstpension-frahm.de

 

VITA

Michael Frahm ist gebürtiger Mecklenburger und malerischer Autodidakt.

Seine Leidenschaft für Kunst beginnt bereits im Kindesalter. Als studierter Betriebswirt und Kaufmann verlässt er 2008 die freie Wirtschaft und widmet sich seitdem ausschließlich der Kunst. Seit 2010 lebt der Glücksmaler mit seiner Familie in Basthorst und leitet dort das Kunsthaus, die Galerie mit einer Malschule sowie die Kunst Pension. Auf 500m² stellt er hier expressionistische Kunst aus und lässt auch Firmen an künstlerischen Aktionen teilhaben. Frahm genießt die Natur und Ruhe in Basthorst und nutzt sie für seine Inspiration – für Kunstprojekte verlässt er jedoch immer wieder seine Komfortzone.

2017 zog es ihn für mehrere Monate in eine Ein-Raum-Wohnung eines Plattenbaus mit knapp 380 Wohneinheiten, um dort mit den Bewohnern und ihren persönlichen Glücksmomenten zehn Kunstwerke zu gestalten. Das vom NDR begleitete Projekt wurde als Dokumentation „Der Glücksmaler“ vom Sender ARD ausgestrahlt.

2019 wollte Frahm dem Thema Glück mehr Raum geben und ihm seine Geheimnisse entlocken. Es zog ihn in die Weite. Ohne Geld, mit dem Fahrrad, rund 900 Kilometer die Ostseeküste entlang. Ein Experiment. Der Versuch, von vor Ort gemalten Aquarellen und Pastellzeichnungen zu leben. Vor allem aber die Glücksmomente seiner Begegnungen festzuhalten und zu dokumentieren. Entstanden ist ein GLÜCKSBUCH in dem nicht nur Bilder seiner Reise, sondern auch die verschiedenen Glücksmomente seiner Reisebegegnungen witzig dokumentiert wurden.

Frahms Fazit: „Ich habe viel gelernt, zum Beispiel dass man Glück nicht verordnen, nicht wie Konfetti verstreuen kann. Glück ist etwas Persönliches. Eine weiße Wolke am Himmel oder in die Wellen hüpfen. Alles kann Glück sein.“

 


Keine Veranstaltungen

 

SOCIAL MEDIA



Folgen Sie uns auf Facebook



Mehr unter Google



Impressionen auf Instagram



Videos auf YouTube

Besuchen Sie uns

Schreiben Sie uns

Name*
Email*
Betreff*
Ihre Nachricht*
* Ja,
ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.